Fachberatungsstelle Prostitution Hamburg

Sperrgebiet St. Georg

Das Sperrgebiet St. Georg macht Angebote für Mädchen und junge Frauen, die sich prostituieren. Seit 1985 bietet ein Frauenteam – mehrere Sozialarbeiterinnen, eine Ärztin, eine Juristin und eine Pastorin – Beratung, Schutz und Unterstüzung.

Angebote für Mädchen und junge Frauen

Junge Frauen, die anschaffen gehen, können im Sperrgebiet Fragen stellen, reden, duschen, Wäsche waschen, sich medizinisch versorgen lassen, sich Unterstützung beim Ausstieg aus der Prostitution holen, neue Wege finden, weinen, lachen, einfach da sein.

Alle Angebote sind kostenfrei und anonym. Wir geben keine Informationen weiter, auch nicht an Eltern und Angehörige.

Beratung für das Umfeld

Das Sperrgebiet St. Georg richtet sich vor dem Hintergrund der langjährigen Erfahrung auch an Angehörige und MultiplikatorInnen.

Die Beratung und fachliche Information rund um das Thema Prostitution junger Frauen erfolgt vertraulich und kostenfrei. Ohne Zustimmung der jungen Frauen wird jedoch nicht über konkrete Personen gesprochen.