Fachberatungsstelle Prostitution Hamburg

Infobox Prostitution

Alkohol und Drogen

Alkohol und illegale Drogen spielen für viele junge Menschen eine große Rolle. Sei es, um für einen Moment Traurigkeit, Verlorenheit, Sinnlosigkeit oder Langeweile zu vergessen. Oder aber aus purer Abenteuerlust und der Sehnsucht nach einem aufregenden Leben.

Auch zum Anschaffen gehören Alkohol und Drogen oft dazu. Sie erleichtern das Ansprechen von Freiern, das Wegdrücken von Angst und das Vergessen unangenehmer oder schlimmer Erlebnisse.

Wenn du Alkohol oder Drogen nimmst, solltest du jedoch über die verschiedenen Stoffe und deren Wirkung informiert sein. Denn gerade beim Anschaffen ist es wichtig, die Kontrolle zu behalten. Es ist wichtig, dass du die Bedingungen, zu denen du Sex für Geld anbietest, selbst bestimmst und dein Gespür für gefährliche Situationen behältst. Manche Drogen, wie z.B. K.O.-Tropfen, führen zu völligem Kontrollverlust, ohne dass du es bemerkst. Sei deshalb wachsam.

Das Sperrgebiet kann dich unterstützen, wenn du Probleme mit Alkohol oder anderen Drogen hast.
Anonym. Kostenlos. Vertraulich.

Wie viel Alkohol ist gefährlich?

Alkohol wirkt bei jedem Menschen anders. Frauen werden zum Beispiel oft schneller betrunken als Männer.

Macht Kiffen süchtig?

Viele Menschen rauchen Gras oder Haschisch ohne eine Abhängigkeit zu entwickeln.

Was sind K.O.-Tropfen?

K.O.-Tropfen sind Stoffe, die ahnungslosen Frauen (oder Männern) heimlich ins Glas geschüttet werden.

Wie komme ich von Alkohol oder Drogen weg?

Mit Unterstützung ist es meist einfacher.